ADR nach 1.3 – Basis-Kurs und Auffrischung für Gefahrgutfahrer-/innen (alle 5 Jahre)


Beschreibung

Die ADR-Schulungsbescheinigung (auch Gefahrgutführerschein genannt) ist eine Erlaubnis zum Befördern von Gefahrgut auf der Straße.

Mit IHK-Prüfung!

Inhalte (Auszug)

– Allgemeine Vorschriften
– Gefahreneigenschaften
– Kennzeichnung, Bezettelung und orangefarbene Tafeln
– Übung zur Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung am Fahrzeug über 3,5t
– Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen
– Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen mit praktischer Feuerlöschübung
– IHK Prüfung

 

Voraussetzungen

  • Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zur Nutzung des ADR-Scheines benötigen Sie eine gültige Fahrerlaubnis, die zu den für den Gefahrguttransport vorgesehene Fahrzeugen passen muss

 

Dauer

ADR-Basiskurs: 2,5 Tage inkl. IHK-Prüfung

ADR-Auffrischung: 13 Std. inkl. IHK-Prüfung

 

Abschluss

ADR-Schulungsbescheinigung nach schriftlicher Prüfung (45 min.) durch die zuständige Industrie- und Handelskammer. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung ist der Teilnehmer berechtigt, Stückgut und Schüttgut-Transporte von Gefahrgut (außer Klasse 1 und 7) durchzuführen

 

Ort

– Schweinfurt

– Bundesweit bei Ihnen vor Ort!


Ansprechpartner

  • Herr Volker Schulte-Overberg

    Leiter Außendienst Firmenseminare, Fahrlehrer

    Telefon: 09721 - 947224
    Mobil: 0151 - 42237104
  • Frau Janine Imgrund

    Leiterin Innendienst

    Telefon: 09721 / 94720
    E-Mail: janine.imgrund@bsi-schweinfurt.de