Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Zerspanungstechnik (IHK)


Beschreibung

Fertigen Sie Ihre eigene berufliche Zukunft an! – Und erleben Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Metallverarbeitung!

Bei der Umschulung zur Fachkraft Metalltechnik (FR Zerspanungstechnik) (IHK) eignen Sie sich zentrale Kenntnisse und Fertigkeiten zu spanabhebenden Fertigungsverfahren wie z.B. Fräsen, Schleifen und Drehen an. Zudem vermitteln wir Ihnen wesentliche Aspekte in den Bereichen Umwelt- und Sicherheitsschutz, rechtliche Grundlagen sowie der effektiven Anwendung von CNC-Programmen. Daneben erhalten Sie bei uns zielgerichtete Prüfungsvorbereitung und gewinnbringendes Bewerbungstraining für Ihren beruflichen Werdegang.

 

Inhalte

Umschulungsinhalte Theorie gesamt: 2.378 UE

  • Grundlagen des Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrechts
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz
  • Umweltschutz
  • Fertigen von Werkstücken mit spanabhebenden Fertigungsverfahren
  • Auftragsbezogene Unterlagen prüfen
  • Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Hilfs- und Betriebsmittel auswählen
  • Fertigungsparameter festlegen, einstellen
  • CNC-Programme, Standardwegbefehle erstellen und optimieren
  • Vorbereiten, Montieren, Ausrichten, Spanen von Werkstücken
  • Testläufe durchführen, beurteilen
  • Fertigungsschritte prüfen, optimieren
  • Maschinenbedingte Störungen beheben
  • Ergebnisdokumentation, Auftragsunterlagen optimieren, Qualitätssicherung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Bewerbungstraining

Berufsschulinhalte werden beim Träger vermittelt. Berufspraxis findet in der Ausbildungswerkstatt des BSI und im Praktikumsbetrieb statt.

 

Zielgruppe

  • max. 8 Teilnehmer*innen
  • Teilnehmer*innen mit in der Regel abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung.
  • im Vorhinein findet eine Eignungsfeststellung beim BSI statt.

 

Abschluss

  • Anerkannter Berufsabschluss als Fachkraft für Metalltechnik (IHK)
  • Zertifikat der BSI gGmbH

 

Typische Einsatzbereiche

  • Metallbau
  • in Betrieben der Metall bearbeitenden Industrie, z.B. Dreherein
  • in Betrieben der Metall verarbeitenden Industrie, z.B. im Machinen-, Fahrzeug- und Gerätebau

 

Förderung

  • Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter: Bildungsgutschein, Qualifizierungschancengesetz (früher WeGebAU), Weiterbildungsprämie
  • Renten- und Unfallversicherungsträger: Rehabilitationsförderung
  • Bundeswehr: Berufsförderungsdienst (BFD)
  • Knappschaft Bahn See
  • Transfergesellschaften
  • Selbstzahler

Erfordert die Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme eine auswärtige Unterbringung und Verpflegung ist hierfür nach §82 des SGB III eine Förderung durch den jeweiligen Kostenträger (Agentur für Arbeit, Jobcenter usw.) möglich.

Bei Fragen sprechen Sie uns einfach an! Wir HELFEN!

 

Dauer & Termin

Dauer: 18.Oktober 2021 – 17.Februar 2023 (inkl. 12 Wochen Praktikum und Urlaub)

Mo. – Do.:  07:30 Uhr – 15:45 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr – 14:15 Uhr

und nach Vereinbarung




Ansprechpartner

  • Frau Beatrice Höra

    Dipl. Sozialpädagogin

    Telefon: 09521/610850
    E-Mail: hoera@bsi-schweinfurt.de
  • Herr Dieter Bauer

    Geschäftsführer operativ

    Telefon: 09721/94720
    E-Mail: info@bsi-schweinfurt.de

Standorte

  • Haßfurt


    Adresse Industriestraße 48
    97437 Haßfurt
    Telefon 09521/610850
    Öffnungszeiten
    • Mo. - Do. 7:30 - 16:30 Uhr
    • Fr. 7:30 - 16:30 Uhr